Registrieren

welche Schule??

Aus- und Weiterbildung, Seminare

Moderator: Moderator

Beiträge: 10
Registriert: 14.01.2013 18:24

welche Schule??

Beitragvon SusiL » 31.01.2013 23:27

Hallo Fories,
wie es sicher vielen von Euch ergangen ist, weiß ich nicht, für welche Schule ich mich entscheiden soll. Bis vorgestern war mir klar, dass ich mich bei der VetPhysiocation anmelden werde.Nun habe ich aber die letzten beiden Tage unendlich viel im Internet gelesen und überlege nun, ob die aft-interactiv nicht evtl. die bessere Lösung wäre.
Wesentlich niedrigere Kosten, interaktives Lernen, viel Praxis etc. wird dort versprochen.
Wer von Euch hat Erfahrungen mit einem der beiden Institute und kann darüber berichten?
Ich würde mich über Eure Hilfe bzgl. meiner Entscheidung riesig freuen!!

Liebe Grüße und Euch allen einen schänen Abend, Suai

Beiträge: 67
Registriert: 06.06.2011 19:23
Wohnort: Weserbergland

Beitragvon Silke_S » 01.02.2013 08:29

Hallo Susi,
ich selbst lerne bei der AFT-Interaktiv und kann Dir berichten, dass ich dort wirklich sehr viel lerne. Die Praxiswochen sind anstrengend, aber machen auch richtig viel Spaß. Neben Unterricht und Üben sind wir auch bei Patientenbehandlungen dabei. Was für mich optimal ist: Du kannst eine Variante wählen, bei der Du zeitlich völlig ungebunden bist und genau nach Deiem eigenen Tempo die Ausbildung absolvieren kannst. Das war für mich ein ganz mitentscheidender Punkt, aber auch viele Empfehlungen von Azubis bzw. Absolventen.
Du könntest - um Dir selbst einen Eindruck zu verschaffen - einfach mal zu einem Probetag hinfahren. Bei meinen Praxisseminaren waren auch immer mal Interessenten einen Tag lang dabei.
Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich gerne bei mir :)
Liebe Grüße
Silke

Beiträge: 10
Registriert: 14.01.2013 18:24

Beitragvon SusiL » 01.02.2013 10:30

Hallo Silke,

vielen Dank für Deine Antwort! Von Dir hatte ich hier im Forum schon positives über die aft gelesen und ich hatte mir auch vorgestern Deinen kompletten Blog über die Ausbildung auf Deiner HP durchgelesen. Übrigens toll gemacht!!

Wenn's Dir recht ist, melde ich mich am WE nochmal per PN oder Email bei Dir, da ich noch einige Fragen zu der Ausbildung habe. Ist das ok für Dich?

Tolle Hunde hast Du übrigens.....wenn ich Dir maile, schicke ich Dir mal ein Foto von meinen beiden Leo-Jungs mit!! :P

Liebe Grüße,
Susi

Tierphysiotherapeut/in
Beiträge: 289
Registriert: 03.01.2010 15:21
Wohnort: Melsbach

Beitragvon nadine.f » 01.02.2013 12:22

Huhu,

ich war auch bei der AFT interaktiv und habe letztes Jahr im März meine Prüfung vor dem Bzt gemacht.
Kann mich da Silke nur anschließen.

Du kannst auch einen Probetag mit machen.
Liebe Grüße
Nadine

Beiträge: 67
Registriert: 06.06.2011 19:23
Wohnort: Weserbergland

Beitragvon Silke_S » 01.02.2013 17:54

Hallo Susi,
danke! Ich freu mich, dass Dir unsere Wauzelwelt gefällt :)
Melde Dich gerne! Auf die Fotos Deiner Leos bin ich schon sehr gespannt. Das sind auch ganz tolle Hunde, finde ich.
Also bis dann!
Liebe Grüße,
Silke

Benutzeravatar
Beiträge: 6
Registriert: 03.11.2012 16:32
Wohnort: NL-Olburgen

Warum immer solche Romane

Beitragvon kerstin034 » 02.02.2013 23:07

Ich fange im April bei Katrin Vosswinkel meine Ausbildung zur Physiotherapeutin nur für Hunde an.Ganz bewußt.So kann ich mich mehr auf das Wesentliche in meiner Ausbildung konzentrieren.Nämlich Kleintiere.
Wer beides machen möchte.o.k.
Nur kann ich mir vorstellen,wenn man gezielt eine Tierart anspricht,kann man sich besser auf diese einstellen.

Ich freue mich auf meine Ausbildung. :)

LG
Kerstin
mal bist Du Hund,mal bist Du Baum

Tierphysiotherapeut/in
Beiträge: 289
Registriert: 03.01.2010 15:21
Wohnort: Melsbach

Beitragvon nadine.f » 03.02.2013 12:54

Und auch das kann man bei der AFT machen nur ein Tier Hund oder Pferd ;)
Liebe Grüße
Nadine

Beiträge: 8
Registriert: 27.07.2012 09:19

Re: welche Schule??

Beitragvon Nicole23 » 15.08.2013 14:18

Hallo zusammen, also meine Freundin hat bei der Vet-Physiocation die Ausbildung gemacht und war dort total zufrieden. Außerdem arbeiten nun viele Tierärzte mit ihr zusammen, was die Arbeit echt erleichtert. Die Schulleiterin unterrichtet ja in Berlin die Tierärzte und es sind auch einige Dozenten dort Tierärzte. Der Praxisanteil ist dort wohl auch mehr als umfangreich und da die meisten schulen berufsbegleitende Kurse anbieten, kann man immer seine Zeit etwas flexibel gestalten. Außerdem würde ich nicht unbedingt nach dem Preis entscheiden, denn was nichts kostet ist ja auch bekanntlich nichts wert und gute Dozenten z.B. kosten einfach auch etwas und so muss auch die Ausbildung etwas kosten. Ich kenne einige andere Schulen, die zwar günstig sind, aber dort sind die Dozenten auch gerade fertig gewordene ehemalige Schüler und von denen würde ich nicht unbedingt unterrichtet werden wollen...naja, jeder wird schon die für ihn richtige Schule finden. LG

Zurück zu Ausbildung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste