Registrieren

welche Bücher sollte man haben?

Bücher und so

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
Beiträge: 80
Registriert: 05.09.2008 21:59
Wohnort: Bodensee

welche Bücher sollte man haben?

Beitragvon Sandra R. » 23.09.2008 17:56

Hallo,

ich fange ja im Januar meine Ausbildung zur Hundephysio in Bad Wildungen an und wollte mal fragen, weche Bücher ich mir unbedingt anschaffen sollte und welche eher überflüssig sind. Ein Anatomiebuch von Schlütersche habe ich mir schon gegönnt.

Danke und Grüßle

Sandra

Beiträge: 30
Registriert: 23.06.2008 17:24
Wohnort: Aachen

Beitragvon Steffi Heutz » 23.09.2008 20:10

Hallo Sandra,

Als ich meine Ausbildung angefangen habe, haben wir zu Anfang eine Reihe von Büchern zu sehen bekommen die wir über das Reha- Zentrum bestellen konnten.

Am Anfang reicht dir noch das Skript was du bekommst, da ich gesehen habe das ihr auch erst mit den Muskeln anfangt. Das Anatomie Buch ist schon sehr von Vorteil! Dann habe ich mir im laufe der Zeit noch folgende Bücher zugelegt:
-Physiotherapie in der Kleintierpraxis von Mima Hohmann
Das Buch finde ich eigentlich ganz gut aber auch eher was für die späteren Kurse.
-Ganzheitliche Schmerztherapie für Hund und Katze
das ist ein Buch was einer unserer Dozenten selber geschrieben hat und fast ein Muss in jedem Bücherregal ist.
-Bewegungstherapie für Hunde von Sabine Mai
die einen finden es gut die anderen nicht so, muss man einfach mal selber schauen


so das wars erst einmal, die anderen Bücher habe ich grade nicht zur Hand :) Aber man muss ja nicht am Anfang alle Bücher kaufen, dies ist nur eine kleine Liste mit welchen Büchern ich und meine klassenkameraden arbeiten.

Lg Steffi

Benutzeravatar
Beiträge: 80
Registriert: 05.09.2008 21:59
Wohnort: Bodensee

Beitragvon Sandra R. » 23.09.2008 20:49

Hallo Steffi,

das ist mir jetzt schon eine Hilfe!
Ich habe mir noch das Buch " Physiotherapie für Hunde" von Kerstin Haase-Schwenkler (Kynos-Verlag) gekauft, wie findest Du das?

Hast Du Dich sonstwie vorbereitet oder hast Du das einfach auf Dich zukommen lassen?

Grüßle

Sandra

Beiträge: 30
Registriert: 23.06.2008 17:24
Wohnort: Aachen

Beitragvon Steffi Heutz » 23.09.2008 21:04

Das war auch mein 1. Buch was ich mir gekauft habe. Ich finde das Buch an sich ganz gut aber die Muskeln die da abgezeichnet sind, sind nicht immer 100% ig übereinstimmend mit dem Skript, darum habe ich mir gesagt das ich mir das immer vergleiche und bei einer unstimmigkeit die aus dem Skript als richtig bezeichne.

Beiträge: 325
Registriert: 03.10.2006 15:52

Beitragvon Katrin » 24.09.2008 07:59

Am Anfang sind Anatomie- und Physiologie-Bücher am wichtigsten - wobei ich sagen muss das es sich manchmal auch lohnt sich im Humanbereich umzuschauen, da man hier häufig wirkliche Schnäppchen (vor allem auch sehr leicht verständliche, wenn man mal im Pflege- oder Physioschülerbereich schaut) findet im Vergleich zu Vet-Büchern. Ist zwar gerade bei der Anatomie nicht 100% deckungsgleich, aber die Grundsätze sind identisch. Ausserdem fällt es einem später auch leichter mit Humanphysiobüchern zu arbeiten, wenn man die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Mensch und Hund kennt. So wird man etwas unabhängiger von dem Büchermarkt, der für Tierphysios doch mehr als mager ist.

Was sich später lohnt hängt davon ab womit man vorrangig arbeiten will. Wer wie ich viel mit Neurologie, Orthopädie und Traumatologie zu tun hat braucht ganz andere Schwerpunktliteratur als jemand, der überwiegend nur mit Arthrosen und Alterswehwehchen konfrontiert wird.

Beiträge: 16
Registriert: 25.05.2012 09:27
Wohnort: CH-Niederbipp

Beitragvon Sabrina Nicole » 20.11.2012 10:13

Hallo zusammen

Wollte nur mal kurz sagen, dass ich mir da Buch von Mima Hohmann auch gekauft habe - super Kauf! Das macht mich jetzt noch viel gespannter auf die Ausbildung - ganz ganz tolles Buch!


einen lieben Gruss Sabrina

Zurück zu Literatenrunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste